Pie Face – Nervenkitzel mit Lachkrampf

Wer hat denn jetzt Angst vorm nassen Schwamm? Oder vor Sprühsahne? Keiner weiß, wann es passiert, wen das „Schicksal“ trifft! Pie Face ist ein Spiel, das garantiert allen Spaß macht. Zufallsgenerator ab:

Spiele-News:

Pie Face folgt einem simplen und im doppelten Sinne erfrischenden Spielprinzip. Es gilt, den Kopf durch einen Rahmen zu stecken und an den Griffen der Schwammschleuder zu drehen. Wie oft, ermittelt der Spieler nach dem Zufallsprinzip durch das Drehen an der beiliegenden Zählscheibe. Jeder Dreh könnte dabei der Letzte sein und die Wurfhand mit dem nassen Schwamm auslösen. Hat der Spieler dagegen Glück, kassiert er Punkte. Je höher die Zahl der Drehungen, desto größer ist aber natürlich die Wahrscheinlichkeit für eine nasse Nase – oder eben für ordentlich Punkte! Denn beendet ein Spieler seinen Zug ohne die Wurfhand auszulösen, erhält er die doppelte Zahl gedrehter Griffe als Punkte gutgeschrieben. Schafft er es nicht, wird er „ge-pie-faced“ und geht leider leer aus. Am Ende gewinnt, wer als erster 25 Punkte erreicht hat.

Pie Face ist das perfekte Party-Spiel und im Handumdrehen aufgebaut. Beliebig viele Spieler können gegeneinander antreten und den Schwamm fliegen lassen. Der Schleudersockel ist lediglich auf eine ebene Fläche zu stellen, ein Schwamm anzufeuchten und auf die gespannte Wurfhand zu legen. Je nach Risikobereitschaft kann der Schwamm auch gegen Sprühsahne, Ketchup oder sonstige Utensilien getauscht werden. Also den Kopf mutig durch den Klatschrahmen gesteckt und ab an die Griffe, von denen jeder per Zufallsprinzip die Schwammschleuder aktivieren kann.

Pie Face ist ab sofort zur unverbindlichen Preisempfehlung von 24,99 Euro im Handel erhältlich.

Ich denke, das ganze ist für Alt & Jung ein riesen Spaß. Wer weiß, vielleicht gibt es in Kürze noch einen Spiele-Check hier bei ZoomLab.Kids!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.