Der kleine Hui Buh – Der blubbernde Brotteig (Reingehört)

Als ich das Paket aufgemacht habe und diese CD vom kleinen Hui Buh heraus geholt habe, strahlte mein jüngster Sohn von einem Ohr zum anderen – er mag den kleinen Hui Buh und ist mit der CD gleich in sein Zimmer gegangen, um die beiden neusten Abenteuer zu genießen.

Als er fertig war, drückte er mir die CD wieder in die Hand und sagte: „Gefällt mir sehr gut, kannst Du so schreiben“ und genau das mache ich jetzt auch.

Die 4. Folge des kleinen Hui Buh mit dem weisen Hexen- und Gespenster-Lehrmeister, der Fledermaus Frederik und natürlich dem kleinen Hui Buh ist wieder mal große Klasse. Spuken will gelernt sein und das hier so einiges schief geht, sollte klar sein.

Der blubbernde Brotteig

Hui Buh ist sicher: Seine heutige Aufgabe, Gegenstände unsichtbar zu spuken, ist die tollste. Hedda Hex sieht das allerdings anders. Die kleine Hexe findet ihren Auftrag, Dinge an einen anderen Ort zu hexen, viel besser als die ihres gespenstischen Freundes … Als die beiden Streithähne allerdings den kleinen Emil treffen, müssen sie all ihre Fähigkeiten zusammenwerfen, um ihm zu helfen. Denn ein immer weiter wachsender Hefeteig sorgt nicht nur für die Bäckerei von Emils Großvater für Probleme, niemand weiß, was passiert, wenn er weiter wächst…

Alarm in der Geheimzentrale

Ausversehen verplappern sich das Gespenst Hui Buh und die Hexe Hedda Hex. Und so erfahren die Einbrecher Ede und Kalle von der Geheimzentrale auf dem Dachboden der Schloss-Grundschule. Als die beiden Diebe schließlich in der Geheimzentrale stehen, muss schnell ein Plan her – denn ausgerechnet heute ist der weise Lehrmeister Frederik nicht da. Hui Buh und Hedda Hex sind ganz auf sich gestellt, um die beiden Einbrecher zu verjagen und das bedeutet: Jetzt muss gespukt und gehext werden!

Label:EUROPA
Genre:Abenteuer, Lustiges
Kategorie:Hörspiel
Altersempfehlung:ab 3 Jahren
Folge:4
Erscheinungsdatum: 09.06.2017

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.